Meißen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.meissen-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Heft 2

B-Z! Das ist nett! (Teil 1)

In diesem Arbeitsheft werden alle Konsonanten eingeführt, die sich beim Sprechen gut dehnen lassen. Dazu kommen noch einige Vokale (Zwie- und Umlaute).

Geschicht und Zeit-Büchlein

Geschicht und Zeit-Büchlein

Lorenz Faust

Geschicht- und Zeit-Büchlein

der weitberühmeten Churfürstlichen Stadt Meissen

aus: Lorenz Faust, Geschicht und Zeit-Büchlein der weitberühmeten Churfürstlichen Stadt Meissen, Dresden 1588, S. 79ff.

____

Kurze Verzeichnis etlicher Meißnischen Geschicht in gemein.

Anno 1371. Hat ein junger Gesell eine Bürgers Tochter die geliebet und doch von ihr verachtet als sie ihm des abends vom Fastnachts Tantz auff der Gassen begegnet unterm Angeicht übel verwundet mit einer Wehr durchstochen und die flucht gegeben.

Anno 1475. Ist der Jahrmarckt auffn Sontag Iudica, von Lommitsch gegen Meissen gelegt wegen der grossen Rauberey die nicht weit von Lommitzsch inn einem dicken geheck gewesen. Dargegen die Lommitzscher ihren Newen oder Federmarckt auff den Freytag für Andreae ausgebeten.

Anno 1493. Brachte ein Vater seinen eigenen Sohn umb, der ward entheuptet, die Mutter starb für grossem Hertzleid in sieben wochen hernach.

Anno 1499. Als ein Vicarius des abends den Wächtern entworden und über den Waltersbrunn unter dem Dechlein in das neheste Hauß steigen wolt, fiel er hienunder und kam umb.

Anno 1506. Ein hoch schwanger Weib siehet auff dem Marckt einen Tuchknappen mit blossen Schenckeln stehen und gelüstet ihr drey bisse in seine Waden zu thun, welches er zweymal geschehen lassen aber das dritte mahl nicht, darauff sie mit drey jungen Söhnen gewesen, mit zween lebendigen und einem toden.

Anno 1508. ist Georg von Schleinitz von George Kera einem Francken zu Dreßden erstochen und gegen Meissen begraben worden. Auf dem Leichstein stehet, das er sich selbst ein ein Messer verletzt und also gestorben sey.

Anno 1519. Ist wegen Sterbensgefahr die Hohe Schuel von Leipzig gegen Meissen verlegt und Petrus Mosellanus, der fürnemeste Professor, mit zur Stelle komen, welcher hernach zu Leipzig gestorben Anno 1524, den 19. Aprilis liget in der Niclaser Kirche begraben.

Anno 1525. Hat man einen Schützenmeister aus der Stadt der fallsche Müntz gemacht mit fewer verbrandt.

Im selben Jahr haben drey Mägde bey Zscheille nicht weit vom Churfürsten Teiche zu schaden gegraset auff welche ein Man Jacob Lohse mit einer blossen wehre geeylet für dem die armen Dirnen aus furch in Teich gelauffen und als die erste in ein tieff loch gesuncken wund sich an die ander und diese an die dritte gehalten sind sie miteinander jemmerlich umbkommen und do man sie tod heraus gezogen sind sie alle drey mit den Armen hart in einander geschlossen gefunden worden.

Anno 1526. Hat ein armer Sünder für der Rechtfertigung einem Münch im Gefengnüs gebeichtet und nach desselben ausgang sich hinder die Thüre versteckt. Da nun der Scharffrichter hienunder gehet, ihn herauff zu holen wischet er hinter der Thür eylends heraus macht, macht das Gefengnüs zu und kompt also darvon.

Anno 1527. Ist zu Meissen ein gros Landschiessen gehalten welchen Herzog Georg unnd Herzog Heinrich selbst beygewohnet, do dan die Schützen von Torgaw das beste darvon bracht.

Anno 1535. ist Ambrosius Haubelt von Meissen beym Scharfenberge in die elbe gefallen und erst in sieben wochen hernach bey der Zigelscheune wieder funden und auffn Berg in S. Martini Kirch begraben worden.

Anno 1541. Haben viel Leute auff dem Fleischer steige gestanden und dem stechen auff der Tribisch zugesehen da ist der Steig gebrochen und sind bey viertzig Personen in das Wasser gefallen und doch alle durch die Fischer wieder ohne schaden heraus bracht.

[...]

Anno 1548. Ist ein Kind gebohren mit zurteileter Stirn und Hirnschedel ohne Lippen hat an stadt des Mundes ein klein löchlein nur das lincke Ohr und weder Hand noch Fuß gehabt.

In diesem Jahr zum ersten Julij ist zu Meissen der erste Conuentus wegen des Interims gehalten wie oben in Churfürst Mauricij Historien zu sehen.

Anno 1549. Wurden zwo Nonnen aus Mülbergischem Kloster als Christina Falcknerin und Appolonia Müllerin wie man es darfür heilt das Sacrament als noch Päpstische anderßwo in einerley gestalt zugebrachen von einem Fuhrman mit unwillen und in aller bösen namen ausgeführet. Und als er im zurück wege beym Kloster heilig Creutz unter dem Meißnischen Hopgarten in der Elben an einen grossen Stein fehret würffet er umb und verderben alle im Wasser bis auf das eine Pferd. Die Nonnen wurden tod eraus gezogen und in das Kloster heilig Creutz begraben.

Anno 1551. Hat man ein Töchterlein in Mutterleibe fünf tage für der Geburt kleglich weinen hören ward etwah ein halb Jahr alt starb an Bocken zu welchen Blut ausgeflossen. Darauff dann das zwei jerige grosse Pestilenz sterben erfolget.

Inn diesem Jahr ist zur Weinbiel nicht weit von Meissen ein gros Fewer auskommen aus welchem gegen Abend ein grosser Trach nach der Eleben warts gezogen und sich mit langen fewrigen stralen wol anschawen lassen.

Anno 1552. Ist im grossen sterben Agatha Alternammnin tödlich kranck gelegen und hat vier tage in ihrer angst blutrothen schweiß geschwitzet.

Anno 1556. Hat ein Lekinschmid aus unvorsichtigkeit seinen eigenen Gesellen erschossen.

In diesem Jahr hat sich ein Bürger so in schmerzlicher Kranckheit etwas Irre worden oben vom Dach herunter gestürtzt das er todt blieben.

Anno 1558. Ist zu Miessen ein Kind gebohren mit einem grossen Wulst auff dem Haupt wie die Weiber zu tragen pflegen.

Anno 1562. Als ein voller Gotteslesterer über die Brücken gangen und jederman geflucht ist er ins thaumeln zur brück hienunter gefallen und ersoffen.