Meißen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.meissen-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Roland Opitz
Kennst du Fjodor Dostojewski?

Das Leben Dostojewskis glich einer Achterbahnfahrt: stetig pendelnd zwischen Verehrung und Verachtung, zwischen Erfolg, Spielsucht und Geldnot. Mit 28 Jahren wurde er wegen revolutionärer Gedanken des Hochverrats angeklagt und zum Tode verurteilt, landet dann aber im sibirischen Arbeitslager.
Er gilt als Psychologe unter den Schriftstellern, derjenige der hinab schauen kann in die Abgründe der menschlichen Seele. Diese Biografie ist gespickt mit Auszügen aus seinen Meisterwerken sowie mit einigen seiner Briefe, die einen offenherzigen Menschen zeigen.

Geschichtliches

Geschichtliches

Der Buchstabenstein am Seelensteig und wie der Seelensteig zu seinem Namen kam
Der Buchstabenstein am Seelensteig und wie der Seelensteig zu seinem Namen kam
von Hans-Jürgen Pohl
An hoher Futtermauer am Seelensteig in Meißen ist ein seltsamer Monogrammstein vermauert. In wessen Auftrag wurde es geschaffen?
MEHR
Die Afrakirche
Die Afrakirche
von Paul Reinhard
Die Afrakirche soll Bischof Dietrich I., welcher von 1024 bis 1039 auf dem bischöflichen Stuhle saß, gestiftet haben
MEHR
Gedanken bey der großen Eisfahrt und Elbüberschwemmung in der Stadt Meißen
von Karl Christoph Thiele
den 29. Februar und 1 Mart. 1784
MEHR
Geschicht und Zeit-Büchlein
Geschicht und Zeit-Büchlein
von Lorenz Faust
der weitberühmeten Churfürstlichen Stadt Meissen
MEHR
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
Geschichte der Reformation zu Meißen
von Johann Ludwig Rüling
im Jahre 1539...
MEHR
Liebesbrief
Liebesbrief
von Anna Hein
Am 8. Januar 2008 machten zwei Bauleute der Firma Rauschenbach & Ringel aus Meißen einen außergewöhnlichen Fund: einen 200 Jahre alten Liebesbrief.
MEHR
Meißen in alten Bildern
Meißen in alten Bildern
von Alexander Walther
MEHR
Meißen, die Wiege Sachsens
Meißen, die Wiege Sachsens
von Andreas Schneider
Von der Mark Meißen zum Land Sachsen
MEHR
Meissener Porzellan
Meissener Porzellan
von Ursula Brekle
Besessen von der Idee des weißen Goldes gründete August der Starke im Januar 1710 per Dekret die Porzellanmanufaktur in Meißen, die erste staatliche Manufaktur in Europa.
MEHR