Meißen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.meissen-lese.de

Neueste Beiträge

Meißen, die Wiege Sachsens
Von der Mark Meißen zum Land Sachsen   MEHR

Kultursommer in Meißen
  MEHR

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Knalltüten
Kindergedichte für ganz Große

Unsinngedichte und witzige Reime zum Querdenken für echte Knalltüten mit frechen Bildern, die Spaß garantieren.

ISBN: 978-3-937601-96-0
Preis: 12,80 €

Home

Herzlich Willkommen auf Meißen-Lese!

Die Stadt Meißen ist die Stadt des Porzellans. Doch hat die malerisch gelegene und von seiner mittelalterlichen Architektur geprägte Stadt mehr zu bieten als nur die weltberühmte Manufaktur. In Meißen finden sich verschiedene sakrale und weltliche Bauwerke, die Albrechtsburg, das erste Schloss Deutschlands, mit dem gotischen Dom sind hier nur als Beispiele aufgeführt. Ob St. Afra, die Schwerter-Brauerei oder verschiedene andere Gebäude, in Meißen kann man sich auf historische, kulturelle und künstlerische Entdeckungstouren begeben, sich von den Persönlichkeiten, die hier gewirkt haben, inspirieren lassen und die zahlreichen touristischen Besonderheiten genießen.

Foto: Andreas Agne / pixelio.de
Foto: Andreas Agne / pixelio.de

Lernen Sie die Stadt Meißen in ihrer ganzen kulturellen Vielfalt kennen. Begeben Sie sich auf literarische Erlebnispfade, erfahren Sie mehr über das Kulturleben der Stadt und kommen Sie in den Genuss ganz besonderer Hinweise, die nicht in jedem Reiseführer zu finden sind. Wir von Meißen-Lese freuen uns, Ihnen eine der idyllischsten und romantischsten Städte Mitteldeutschlands vorstellen zu dürfen und hoffen Sie auf eine kulturelle Reise der besonderen Art schicken zu können.

"Fünf Stunden nördlich von Dresden liegt in dem fruchtbaren Elbtale das alte, malerische Meißen. Zur linken Seite des Flusses zieht sich ein steil abfallender, grünumbuschter Höhenzug bis zur Stadt, auf dessen Kamm, anderthalb Stunden vorher, die sehr alte Burg Scharfenberg, näher das freundliche Schloß Siebeneichen thronen; zur Rechten aber ist die Elbe von den weinreichen Spaarbergen eingerahmt.

Wenn man nun auf der damaligen Poststraße um eine Ecke des Spaargebirges bog, wurde man gar anmutig von dem Anblick Meißens überrascht, das sich in halbstündiger Entfernung malerisch ausbreitete, hoch überragt von dem mit der Albrechtsburg, dem herrlichen Dom und dem Bischofsturm gekrönten Burgberg; von diesem aus senkt sich der St. Afraberg mit der Klosterkirche und Fürstenschule zur Stadt und in das Triebischtal hinab, und das ganze, schöne Bild spiegelt sich samt der Brücke in der vorbeifließenden Elbe [...]." (Adrian Ludwig Richter, Maler, der von 1828 bis 1836 in Meißen lebte)

Foto: Roman Lashkin / www.flickr.com/photos/lashkin
Foto: Roman Lashkin / www.flickr.com/photos/lashkin

----

weitere allgemeine Informationen zur Stadt Meißen unter:

www.stadt-meissen.de

www.touristinfo-meissen.de

www.tourismusverein-meissen.de

gemeinsam.mehr.erreichen.