Meißen Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.meissen-lese.de
Unser Leseangebot

Krabat

Florian Russi | Andreas Werner

Krabat ist die bekannteste Sagenfigur aus der Oberlausitz. Das Müllerhandwerk und das Zaubern hatte er vom "schwarzen Müller" erlernt, von dem man gemunkelte, dass er mit dem Teufel im Pakt stand. Irgendwann musste es zum Machtkampf zwischen Meisetr und Schüler kommen.

Die Hauptwirkungsstätte Krabats war die Mühle in Schwarzkollm, einem Dorf, das heute zu Hoyerswerda gehört. Die Mühle besteht noch und hat nach umfänglicher Restaurierung nichts von ihrer Romantik und Magie verloren. Seit 2012 finden hier die Krabat-Festspiele statt.

Domherrenhof

Der Domherenhof liegt am Meißner Burgberg in der historischen Altstadt. Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude war bis zum Jahr 2008 der Stitz des Kreistages.

Die Geschichte des Bauwerks reicht bis in das Mittelalter zurück. Sowohl der Wehrturm als auch der Weinkeller waren Bestandteile der Afra- und Domfreiheit, die aus dem 12. Jahrhundert stammte. Das Haupthaus des Domherrenhofes ist hingegen in das 15. Jahrhundert datiert, die angefügten Nebenbauten entstammen dem 19. und 20. Jahrhundert.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Dom zu Meißen
von Alexander Walther
MEHR
Schloss Siebeneichen
von Alexander Walther
MEHR
Albrechtsburg
von Alexander Walther
MEHR
Rathaus
von Cornelius Gurlitt
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen